Spezialgebiet Angststörungen | Deutschsprachige Praxis für Psychotherapie und Paartherapie in Bilbao

Was ist eine Angststörung?

Angst ist ein wichtiger Teil unseres Lebens und in erster Linie ein gesunder Schutzmechanismus. Dieser soll uns in Gefahrensituationen signalisieren, dass wir uns in Sicherheit bringen müssen. Solange wir in der Lage sind, richtig einzuschätzen, ob eine Situation gefährlich ist oder nicht, ist das Gefühl der Angst also hilfreich. Hochgradig belastend und einschränkend kann Angst dann werden, wenn man plötzlich bestimmte Situationen als gefährlich einstuft, die es gar nicht sind. Dies kann Ausdruck einer Angststörung sein.

Zur Gruppe der Angststörungen zählt eine Vielzahl von Diagnosen, denen gemeinsam ist, dass die Betroffenen unter starker Angst leiden und die angstauslösenden Situationen häufig vermeiden. Nicht nur die Angst sondern auch das Vermeidungsverhalten führt zu erheblicher Belastung und mitunter zu massiven Einschränkungen im Alltag.

 

  • Spezifische Phobie: Die Angst bezieht sich auf eine konkrete Situation. Beispiele sind Höhenangst, Flugangst, Hunde- oder Spinnenphobien oder die Blut-Spritzen-Phobie.
  • Panikstörung: Betroffene leiden unter plötzlich auftretenden Angstattacken, die sich nicht auf ein konkretes Objekt beziehen.
  • Agoraphobie: Menschen mit Agoraphobie fürchten sich vor Menschenmengen, öffentlichen Plätzen und Situationen, aus denen sie nicht ohne Weiteres entkommen können, z.B. öffentliche Verkehrsmittel.
  • Soziale Phobie: Hauptmerkmal der Sozialen Phobie ist die Angst, in sozialen Situationen im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen und sich peinlich oder beschämend zu verhalten.
  • Generalisierte Angststörung: Menschen mit einer Generalisierten Angststörung leiden unter einer diffusen Angst mit Anspannung und starker Besorgnis über alltägliche Vorkommnisse.
Tratamiento ansiedad Bilbao

Behandlung von Angststörungen

Die Behandlung im Rahmen der Kognitiven Verhaltenstherapie beruht für alle  Angststörungen auf dem gleichen Prinzip, auch wenn die Anwendung je nach Störung variiert. Ziel ist zunächst, die vorhandenen Befürchtungen aufzulockern, indem diese ausführlich hinterfragt und in Bezug zur Lebensgeschichte gesetzt werden. Anschließend geht es darum, den Umgang mit der Angst auf Verhaltensebene zu verändern. Nach einer ausführlichen Vorbereitung werden die Betroffenen ermutigt, die angstbesetzten Situationen unter therapeutischer Begleitung gezielt aufzusuchen. Die Erfahrung, dass die befürchtete Gefahr nicht eintritt, führt dazu, dass die Angst weniger wird und dass ggf. gemiedene Situationen wieder in den Alltag integriert werden können.

Expertise

Die spezielle Expertise, über die ich in der Behandlung der Angststörung verfüge, geht zurück auf spezifische Weiterbildung in diesem Bereich sowie auf zehn Jahre psychotherapeutischer Arbeit an der auf die Behandlung von Zwangs- und Angststörungen spezialisierten Hochschulambulanz für Psychotherapie und Psychodiagnostik der Humboldt-Universität zu Berlin.

experiencia-psicologo-bilbao-3
Psicólogo en Bilbao con experiencia

Deutschsprachige Praxis für Psychotherapie und Paartherapie in Bilbao

Dr. Cosima Franke

  653 425 890
info@psicologiaberlinbilbao.com

Alameda Urquijo 52, 4º izq – 48011 Bilbao

Esta web utiliza cookies, puedes ver aquí la Política de Cookies